Regen …

Standard

Regen peitscht ans Fenster. Große schwere Tropfen klatschen an das Glas, verschmelzen und sausen hinab. Unaufhörlich, immer weiter. Grau und düster ist die Welt da draußen, zugedeckt mit schweren, dicken Wolken. Auf den Straßen ziehen Autos verschwommene Lichtfäden hinter sich her, Regenschirme bahnen sich ihren Weg. In der Ferne zuckt ein weißer Blitz am schwarzen Himmel, Donnergrollen rollt heran.
Deine starken Arme retten mich vor dem feuchtkalten Dunkel, umschließen mich warm und fest. Raue Stoppeln schmiegen sich an meine Wange, vertrauter Duft hüllt mich ein. Das Licht wird weich, Regentrommeln verwandelt sich in wohlige Musik. Ein Lächeln schleicht sich auf mein Gesicht. Zuhause.

(Bild: via)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s